Heuschnupfen - Pollenallergie - was tun?

Viele Menschen leiden unter Heuschnupfen. Schon etwa jeder Dritte leidet unter einer Pollenallergie! Doch was ist das überhaupt: Heuschnupfen und Pollenallergie? Welche Symptome deuten daraufhin, unter welchen Pollenarten leide ich überhaupt, wann sind die besonders schwierigen Monate und vor allem: was kann ich dagegen tun? Das und noch viel mehr haben wir Ihnen auf diesen Seiten zusammengestellt. Damit auch Sie - falls Sie betroffen sind - möglichst gut durch die Beschwerdemonate kommen!

 

Welche Pollen sind wann und wo in der Luft? Topaktuelle Informationen für Ihre Wohnregion finden Sie auf unserer Seite mit den Pollenkalendern. Pollen gibt es nicht nur im Frühling, sondern fast das ganze Jahr. Auch jetzt im Februar fliegen bereits Erle und Birke, sie gehören zu den sogenannten Frühblühern und sind dieses Jahr besonders früh am blühen. Mehr Informationen zu diesen Frühblühern finden Sie hier.

 

Natürlich haben wir Ihnen zusammengestellt wie Sie gegen Heuschnupfen vorgehen können. Alle gängigen Behandlungsmethoden finden Sie hier, wobei Sie auf alle Fälle auch die rein natürlichen und chemiefreien Heilmittel anschauen sollten. Diese haben wir Ihnen hier zusammengestellt. In vielen Fällen lässt sich der Heuschnupfen bereits mit dem Einsatz von Krillöl oder Schwarzkümmelöl auf ein erträgliches Niveau reduzieren.

 

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Erfolg bei der Bekämpfung Ihres Heuschnupfens!