Das natürliche Heilmittel: Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmel wird hauptsächlich im asiatischen und orientalischen Raum angebaut, wo genügend Sonne zum Gedeihen vorhanden ist. Im Orient verwendet man das Öl seit mehr als 3000 Jahren als Gewürz und zur Anregung des Stoffwechsels.

 

Der Münchner Immunologe Dr. med. Peter Schleicher hat von 600 Patienten, darunter Neurodermitiker und Pollenallergiker, etwa 70% mit täglicher Einnahme von Schwarzkümmelöl kuriert (Quelle: Prisma, Nov. 1997). Jeweils im Frühling bzw. Spätwinter vertrauen viele Menschen auf die Wirkungen von Schwarzkümmelöl gegen Heuschnupfen.

 

Schwarzkümmel gegen Heuschnupfen

 

Schwarzkümmel ist das bislang wohl meist verbreitete Naturheilmittel gegen Heuschnupfen bei uns. Nutzen auch Sie die tollen Wirkungen. Übrigens ist Schwarzkümmel auch im Winter äusserst hilfreich da es die Schleimhäute beruhigt die durch die trockene Luft in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Wirkung von Schwarzkümmel setzt bereits nach wenigen Tagen ein, so dass man mit der Einnahme auch noch beginnen kann, wenn man bereits unter Heuschnupfen leidet.

 

Tipp: Schwarzkümmelöl gegen Heuschnupfen können Sie zum günstigen Preis hier beziehen: www.schwarzkuemmel-bei-heuschnupfen.com