Pollenkalender für die Schweiz

Die Blütezeiten der einzelnen Pollenarten sind von Jahr zu Jahr unterschiedlich und unterscheiden sich je nach Land und Region! Einen Einfluss spielen zudem die Wetterlage wie aber auch die Höhe in welcher man sich befindet. In höheren Bergregionen beginnt die Blühzeit grundsätzlich später als in tiefen Lagen. Die Schweiz ist diesbezüglich recht speziell, vor allem aufgrund der Hochlagen und natürlich aufgrund der besonderen Windverhältnisse in den Tälern

Um sich entsprechend zu schützen benötigt man daher detaillierte Informationen für die eigene Region bzw. das eigene Land:


Beachten Sie aber immer, dass die Pollenmenge in der Luft sehr stark von ganz regionalen und lokalen Gegebenheiten und auch von der Tageszeit abhängt! Grundsätzlich gilt: in der Nacht hat es massiv weniger Pollen in der Luft als tagsüber. Bei warmer Luft viel mehr als bei kalter Luft. Und Regen ist eine wahre Erlösung gegen Pollen!

 

Bekämpfen Sie sowohl die Ursachen wir auch die Symptome des Heuschnupfens! Wie das geht erfahren Sie hier.